Juli 2017

MoDiMiDoFrSaSo
26262728293012
273456789
2810111213141516
2917181920212223
3024252627282930
3131123456
10.06.2017 > 11:39 Uhr - 12:20 Uhr

Essen auf Herd sorgt für Feuerwehreinsatz

   Um 11:39 Uhr wurde der Löschzug 1 der Freiwilligen Feuerwehr Werne zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand in der Jüngststraße alarmiert.

In einer Wohnung im Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses hatte ein Rauchwarnmelder ausgelöst. Nachbarn konnten zudem bereits Brandrauch im Treppenhaus wahrnehmen und alarmierten daraufhin die Feuerwehr, da niemand auf Klingeln und Klopfen in der betroffenen Wohnung reagierte.

   Über den Balkon der Nachbarwohnung konnte eine erste Erkundung vorgenommen werden. Dabei wurde festgestellt, dass die Wohnung stark verraucht, aber kein Flammenschein sichtbar war. Durch ein Fenster drang ein Trupp unter Atemschutz in die Wohnung ein und fand einen Kochtopf auf einer eingeschalteten Herdplatte.

 

   Die Feuerwehr entfernte den Topf, schaltete den Herd aus und lüftete die Wohnung mit Hilfe eines Hochdrucklüfters, der über die Drehleiter eingesetzt wurde. Ein größerer Schaden konnte durch die frühe Alarmierung seitens der Nachbarn und den schnellen Einsatz verhindert werden.

 

   Da die Wohnungsbesitzer nicht anwesend waren, übergab der Einsatzleiter die Einsatzstelle gegen 11:45 Uhr an den Hauseigentümer sowie die Polizei. Im Einsatz waren 24 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit sechs Fahrzeugen, der Rettungsdienst Werne sowie die Polizei.